15. November 2020
„Denn jedem Anfang wohnt ein Glaube inne…“
– warum Zweifel der erste Schritt zum Glauben sind

Der Schauspieler August Diehl hat sich für seine Rolle in seinem aktuellen Kinofilm zum ersten Mal intensiv mit dem Glauben auseinandergesetzt, ging in die Kirche und zwang sich zu beten, wie er selbst sagt.
„Zuvor hatte ich das noch nie getan, eine unglaubliche Erfahrung.“ – Als gläubig würde er sich bisher wohl dennoch nicht bezeichnen.

Aber wie unterschiedlich die Wege zum Glauben sind und dass der Weg oft auch durch massive Zweifel führt, das ist Thema unseres Gottesdienstes am 15.11.2020.

Wie immer mit Live Musik, diesmal von „Der Nächste bitte“ aus Remscheid, einem Theaterstück sowie Klartext zum Thema von Pastorin Petra Schelkes.

  • Auf Abstandsregeln wird geachtet,
  • es gibt ein Lüftungskonzept für den Gottesdienst und
  • im Gottesdienst werden Schutzmasken getragen.

Wir wollen alles tun, um gut aufeinander achtzugeben und dennoch Gottesdienst miteinander zu feiern.

Herzliche Einladung dazu!
⇒ Live und online

 

Gebet zum Elf Uhr Gottesdienst am 15.11.2020

Vater im Himmel,

Du kommst mir in Jesus entgegen und Du gehst mir nach.

Ich danke Dir, dass Du mich nicht vergessen hast,

obwohl ich dich oft vergaß.

 

Du sprichst mich frei von belastender Vergangenheit

Und nimmst mich an, wie ich bin,

…ich darf Dir trauen und vertraue mich Dir an.

 

Du hast für immer Ja zu mir gesagt.

Dieses Geschenk nehme ich im Glauben an –

trotz all meiner kleinen und großen Zweifel

und antworte mit meinem Ja zu Dir.

Ich will meinen Weg mit Dir versuchen!

 

Dazu gib mir bitte Deine Kraft

und schenke mir inneren Frieden.

Vielleicht werden meine Zweifel wiederkommen.

Doch bitte lass sie mich nicht überwältigen,

sondern sei Du stärker in mir.

Amen.

Elf Uhr - Der Gottesdienst für Ausgeschlafene

4x im Jahr um 11:00 Uhr in der Christuskirche

Herzlich Willkommen mit einem einem „Coffee to come“ ab 10:45 Uhr zu einem guten Start in den Morgen.

Der Elf Uhr-Gottesdienst ist ein unkonventioneller Gottesdienst, der auch Menschen begeistern möchte, denen traditionelle Gottesdienstformen nicht liegen. Deshalb verzichten wir auf eine Liturgie im herkömmlichen Sinne und mögen dafür: Live-Musik, Theater, Klartext zum Thema in ganz normaler Sprache.

Jedes Mal geht es um ein Thema, das aus dem Leben gegriffen ist. Das sind Themen, die mit dem persönlichen Leben zu tun haben, aber auch gesellschaftliche Themen oder grundlegende Glaubensfragen. Immer mit der Überzeugung: Gott spricht auch heute in unser Leben hinein – wir müssen nur drauf hören.

Ein besonderes Anliegen ist uns das Beten für Eure/Ihre Anliegen. Persönliche Anliegen können im Gottesdienst auf Karten geschrieben werden. Für einige beten wir noch im Gottesdienst, für alle anderen einige Tage später bei unserem Teamtreffen.

Nach dem Gottesdienst wird ruckzuck umgebaut, die Kirche wird zum Gasthaus mit Kaffee und großem Pizzaessen. Hier ist Zeit zum Gespräch, für Fragen und einfach eine gute Zeit zu haben.

Parallel zum Gottesdienst findet ein Kindergottesdienst für Kinder von vier bis zwölf Jahren statt, liebevoll und kreativ gestaltet.

Herzlich willkommen! Wir freuen uns, Sie zu begrüßen!

Verantwortlich: Pastorin Petra Schelkes & Team, E-Mail: elf-uhr@rupelrath.de